September 27 2007

ABDRÜCKE

Am Ende eines Tages
Fühle ich mich oft zufrieden,
Denn ich weiss genau,
Es ist etwas von mir geblieben.
Und wenn es nur die Fäkalien waren
Die ich im Klo
Herunterspülte.
Ein Fußabdruck im Zahn der Zeit,
Luftwirbel wo ich geh‘,
Kratzer auf dem Bürgersteig,
Kann man sie auch kaum sehen.
Geknickte Gräser auf dem Rasen,
Ein ausgesprochenes Wort.
Ein gedachter Gedanke,
Alles besteht
Im Garnichts fort.
Viel Nichts und doch
War ich’s


Copyright 2020. All rights reserved. by Roman Henri Marczewski

Veröffentlicht27. September 2007 von P.Dent in Kategorie "POEMS (GEDICHTE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.