Liebe Landesregierung

Liebe Leute,

was denkt sich die Landesregierung bei diesem Unterstützungs Chaos. Erst hieß es, dass Kulturschaffende eine einmalige Unterstützung in Höhe von 2000,00 € bis Ende Mai beantragen können, doch die Mittel hierfür sind innerhalb kürzester Zeit aufgebraucht. Es blieben aber noch bis zu 9000,00 € Unterstützung für Betriebskosten. Diese Summe durfte nicht für die private Lebensführung benutzt werden. Da ich nicht so viel an Betriebskosten habe, habe ich auf einen Antrag verzichtet. Heute erfahre ich, dass neuerdings doch noch 2000.00 € für die private Lebensführung benutzt werden können. Dies gilt aber nur für Anträge, die in März und April gestellt wurden, also falle ich wieder aus dem Schema. Ich habe keinen hohen Betriebskosten, aber Miete zu bezahlen und auch noch Hunger.