Januar 21

Über mich

Ich bin für manche Menschen verrückt, und für andere nicht ganz bei Trost. Ist mir so ziemlich egal. Ich bin wie ich bin und das ist gut so.

Eine gute Frage. Wenn ich sie einfach beantworten könnte, wäre ich ein Stück weit näher am Nirwa(h)na.Ich fange hier mit so etwas wie ein standart Lebenslauf an.

In der zweiten Abteilung lasse ich Andere zu Wort kommen. Das Ganze gibt ein wenig von mir preis, aber ich sage euch wahrlich, es gibt eine menge Untiefen in mir die Ihr niemals erfahren werdet.

Geb.: 24.12.52  in.:  Errington twp. Thunderbay District  Ontario Canada 

Musik

Mitglied im Schulkinderchor der Crawford-School.

 schoolbus

( zwei maliger Sieger beim nationalen Kinderchor-Wettstreit in Toronto  Klingt recht trivial.Doch dieses Ereignis hat mir den ersten musikalischen Kick gegeben)

Mitglied im Posaunechor der Ev.Kirche

images( Flügelhorn )

Mitglied im Fanfarenchor der Bochumer Maischützen und Horrido Dortmund Kley 

unnamed

( Fanfare und Trompete )

1973 bis Heute Rock,Rythem&Blues  u.a.

Kuhl Experimente
1973-1975 (Trompete, Gesang)

Chaos
1973-1975 (Trompete, Gesang)

 Essener Allstars

1978-1980 (Gitarre, Bass, Percussion, Gesang)

Krasse Fehlbesetzung

1980-1982 (Gitarre, Bass, Gesang)

1.50

(Gitarre, Trompete, Percussion, Gesang)

MEK-Unter Strom

1982 1986 (Gitarre, Trompete, Gesang)

Little Roman and The Parasites of Love 1988-1995

(Gesang)

The Roman Henry Band

1995 – 2000 (Percussion, Gesang)

…und noch mehr

1974-1978 Irish Folk ( Gesang, Gitarre )

1976 – Heute Strassenmusik, Kabarett, Liedermacher

u.a. MEK-Bochum (Mobile Einsatz-Kapelle)1976 – 2004 (Gesang, Gitarre, Kontrabass, Trompete, Pression )

seit 1976 Komponist und Texter und Arrangeur

Seit 1980 Mitglied der GEMA.

Discografie:

Trödel Jödel – MEK Bochum

Eine kleine Militanzmusik – MEK Bochum

Schöner Wohnen aber Fix (Sampler) (Hausbestzer-bewegung im Ruhrgebiet)

Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht (Sampler) (Brockdorf)

Kemnade Live II (Ausländer Festival)

Warum seufzt du Wasserrad – Deutsch Türkische Musik – Frank Baier und Mesut Cobancaoglu (Kontrabass)

Geierabend:

Unser Hobby isset nix zu tun – Inzwischen eher dokumentarisch, weil der Geierabend sich gewandelt hat, aber auch sehr schöne und hin und wieder leise Töne.

Der Koch poppt live – Geieraben wie er heute ist.

Geierabend – Best of – CD – Das Beste der Sessions 2004, 2005 und 2006

Karneval-CDs im Rahmen des „Geierabends“ Karneval der anderen Art in Dortmund

 

Schauspiel und Musicals seit 1983 u.a.

Robotti ( Auftrags-Produktion – Paritätischer Wohlfahrtsverband – mit Theater Tumult )

Mama Papa Zombie (Kinder und Jugendtheater Dortmund)

Momo (Kinder und Jugendtheater Dortmund)

Einzelgastspiele mit dem Matom Theater

Ahnsberch von Jürgen Lodermann (Schauspielhaus Bochum)

100 Jahre Warten ( Auftrags-Produktion – Paritätischer Wohlfahrtsverband – Musical mit sieben SchauspielerInnen aus NRW )

Das Leben der Insekten ( Freilichtproduktion z. Sportfest in Bochum )

Pannekopp-Revier-Revue – Ein versuch des Schauspielhauses in Dortmund, das Geierabend-Gefühl auf der Bühne zu bringen. So einfach geht das nun nicht.

Kulturorganisation seit 1983 u.a.

Grüne Raupe (NRW) 1983 Verantwortlich für zwei Großveranstaltungen in der Dortmunder Westfalenhalle und in der Sporthall Köln, in Zusammenarbeit mit der Konzertagentur Lippman & Rau.

Ruhrgebiets Amateurtheatertreffen 1984 – 1987 ( Kulturamt Bochum )

Org. tech. Leiter des Hauses Kulturhaus Bochum (Thealozzi) e.V Mitte 1985-1987.

Projekt Drachenstich beim Evangelischer Kirchentag 1991.

1991 – 1997 Organisation des Geierabends in Dortmund.

Rollen in den Filmen

Türmers Traum ( Dokumentationsspiel über die Stadt Unna – WDR )

Post Human ( Kurzfilm – Science Fiktion )

Die Sturzflieger ( Science Fiction mit Ingo Naujoks und Götz George)

DoppelPack ( Skurrile Komödie in Dortmund )

Diverse Sketche und kurze Auftritte im Funk, Fernsehn.

Seit 1983 Conference bei unzähligen größeren und kleineren Veranstaltungen in Bochum, Dortmund, Essen .

Seit 1992 Karnevals-Präsident bei „alternativen“ Dortmunder-Karneval der anderen Art: siehe „Geierabend“

 

Beschreibungen von anderen Menschen,
Beschreibung bei Geierabend.de

Roman Henri Marczewski
Der Präsident / Stargast / Sumo-Ringer / Tina Turner

Der Geierabend-Präsident war schon immer ein Krawallbruder. Bereits als Kind sorgte der Kanadier für Tumult im Schulchor. Als Kontrabassist der Häuserbesetzer-Kapelle MEK-Bochum setzte er diese steile Rebellenkarriere fort.

Zwischenzeitliche seriöse Betätigungen als Mitorganisator des Bochumer Amateurtheathers, als Gründer des Kulturhauses Thealozzi oder als Initiator eines Kichentag-Projektes dienten allenfalls der Tarnung.

Bei einem Theaterstück im Bahnhof Langendreher zeigte er dann sein wahres Gesicht: Als Jesuskind in der Krippe sorgte er für einen handfesten Skandal. Blasphemie! Da blieb nur die Flucht zum Geierabend wo er sich nun unter einer roten Kinderstrumpfhose versteckt.

Steckbrief

Jahrgang: 1952

Berufswunsch: Sitzkissen-Verleiher beim Geierabend

Hobbies: Schnecken sammeln, Bäume bemalen, meckern, zusehen wie Rasen wächst und ab und zu mal Boul-Kugeln drauf schmeißen damit es länger dauert.

Vorbild: Meine Söhne, denn sie haben alles noch vor sich. Abenteuer Leben.

größte Tat in der Pubertät: diese Zeit unbeschadet überlebt zu haben. Fast.
Ich meine unbeschadet.

liebstes europäisches Bauwerk: Stadtbad-Gallerie in Bochum, weil da so schön
viel Platz drin ist. Viele große schöne Läden die niemand haben will, an
einem Boulevard der fast immer menschenleer ist. Gebt sie mir.

meist benutztes Fremdwort: peripher tangieren

Ein Buch, das ich nie gelesen habe: Bei den meisten Bücher warte ich auf die
Verfilmung – oder anders gesagt: man nehme ein Buch der
Frankfurther-Buchmessen der letzten 20 Jahren, und ich werde es nicht kennen
– oder anders gefragt: wer ist Harry Potter?

Geierabend ist… die Erfüllung all meiner Träume als Künstler, oder meine
letzte Station vor der Rente die ich nicht kriege, oder…Geierabend ist
Geierabend basta

Programmbroschüre Theater Dortmund

Mr. Marczewski was born in a holy holy night on the 24th of december in the year nineteenfiftitu in Errington twp. Ontario Canada. Since this memorable snowy day in the dark woods in the near of eye in eye with Winni the Puh, he has the Canadian Staatsangehörigkeit. Not on Blueberry-Hill he got his thrill, but  in the Crawford-School in Toronto as a   happiest two times winning singer in the Schulkinderchor, where he got his first musical kick.
So many lucky years went in the land, til one day his daddy said to him: “Son! Go to Germany and werde Spitzendreher.“ Und so geschah´s.

Er lernte Abitur und Trompete, Posaune und Computer und Fanfare, Kontrabass und Trommeln und Führerschein ( class 3 ) und singen konnte er ja schon. Mit soviel Rock, Rhythem & Bluse im Gepäck stürzte er sich in die aufblühende Subkultur des Ruhrgebiets und organisierte Kultur für und gegen alles mögliche, spielte Theater auf Bühnen und in Filmen und auf Langspielplatten.

Doch damit nicht genug. Hatte er sich doch dem unwirtlichen Leben  des fahrenden Volkes verschrieben und zog jahrelang musizierend durch das Land. Auffällig wurde er, als er mit der „ Mobilen Einsatzkapelle Bochum „ mitmachte. 1991 festigte er sein Lotterleben, erfand die knallharten Aufnahme-Umständlichkeiten der noch nicht existenten Firma „Geierabend“, wurde einer von den ersten Panneköppen und verwurzelte sich selbst, fest wie eine kanadische Eiche, als  Präsident. For ever. Seitdem verschweigt er seine private Telefonnummer, hockt in seiner Wohnung, isst ausländisch und träumt davon, es sich leisten zu können, zu singen, ohne dass jemand ihm Tonart und Gesichtsausdruck vorschreibt. In addition to these fantastic qualities Mr Marczewski is qualified to write letters in canadian   Mundart in Wort und Schrift.

 

Kurz Privat

Die Familie aus der ich kam:

Es fehlt noch mein grosser Bruder und mein Vater.

Es fehlt noch mein großer Bruder und mein Vater.

Solo

Jeder grosser Stinker war mal ein kleiner Stinker!

Jeder großer Stinker war mal ein kleiner Stinker!

Meine Jungs in frühen Jahren: